CBD Samen Know how: Kauf, Dosierung, Verwendung und Erfahrungen

Im Hype um CBD und die “Wunderpflanze Hanf” ist es nur logisch, dass auch CBD Samen immer mehr ins Zentrum des Interesses rücken. Doch was macht man damit? Essen?

von Aaron Hernandez

CBD Samen

Ja, das geht! Rauchen? Geht auch. Anbauen? Geht auch, ist aber meist illegal… Welche Samen es gibt, was du damit machen kannst und wie, erfährst du in diesem Artikel.

CBD Samen - was ist damit gemeint?

Wie jede Pflanze bildet auch die Hanfpflanze Samen. Da es unterschiedliche Hanfsorten gibt, unterscheiden sich auch die Samen.

Entscheidend für die Legalität beim Kauf ist der THC Gehalt, der 0,2% nicht überschreiten darf. Es gibt noch keine komplett THC freien Samen, aber welche mit einem sehr geringen THC-Gehalt.

Beim Anbau für private Zwecke ist die rechtliche Lage kompliziert. In vielen Ländern, wie auch in Deutschland, ist der Anbau komplett verboten - nicht zuletzt deshalb, weil man rein optisch THC freie Pflanzen nicht von THC reichen unterscheiden kann.

Je nach CBD oder THC Gehalt unterscheidet man zwischen Hanfsamen, CBD Samen und Cannabissamen:

Hanfsamen CBD Samen Cannabissamen
Wo kommt er her? Nutz-, Speisehanf CBD reiche Cannabis-Sorten THC reiche Cannabis-Sorten
Kauf legal? ja ja nicht in Deutschland
Wo erhältlich? Supermarkt, Amazon, ... Samenbank Samenbank
Verwendung Speisehanf: Hanföl, Müsli, Smoothie medizinisch, CBD-Öl, Anbau medizinisch, Rauschmittel, Anbau

Der Verhältnis von THC zu CBD in den Samen wird “THC CBD Ratio” genannt. Dieses Verhältnis der beiden wichtigsten Cannabinoiden ist besonders für den Verwendungszweck wichtig. Hier ein grober Überblick zu den THC:CBT Ratios:

  • 1:0  starke psychoaktive Wirkung - das macht “high”
  • 1:1 breites Spektrum an therapeutischer Wirkung mit wenig Nebenwirkung; CBD ergänzt die Wirkung von THC und “bremst” dessen Psychoaktivität
  • 0:1 entspannend, schmerzlindernd, entzündungshemmend - garantiert “high”-frei

Welche Arten von Samen gibt es?

“Zu viel Männlichkeit ist unerwünscht”, lautet die Devise... beim Hanf! Der Grund dafür ist einfach: Wenn die männlichen Blüten die weiblichen befruchten, sinkt der Gehalt an CBD und THC. Deshalb werden die männlichen Pflanzen aussortiert.

Außerdem braucht Hanf normalerweise einen strengen Licht-Dunkel-Zyklus um optimalen Ertrag zu bringen. Um den Anbau diesbezüglich zu erleichtern, gibt es mittlerweile:

  • Autoflowering CBD Samen: Sie sind besonders für Anfänger gut geeignet. Du musst keine Lichtzyklen beachten und auch keine männlichen Pflanzen entfernen. Die Pflanzen sind recht resistent und einfach zu handhaben. Andere Bezeichnungen sind “selbstblühend” oder “automatic”.
  • Feminisierte CBD Samen:  Sie enthalten keine männlichen Chromosomen, die Pflanze bildet also nur weibliche Blüten.

Nebenwirkungen von CBD

Wie wirken CBD Samen? Gibt es eventuell Nebenwirkungen?

CBD Samen enthalten CBD und haben die gleichen Wirkungen und Nebenwirkungen wie andere CBD Produkte. CBD ist noch nicht zu 100% erforscht, es werden aber laufend neue Studien publiziert, die sich dem Thema widmen.

Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat sich auch ausführlich mit CBD beschäftigt und eine gute Verträglichkeit attestiert.1)WHO stuft CBD als unbedenklich ein Die häufigsten Nebenwirkungen umfassen Beschwerden wie Schwindelgefühl, einen niedrigen Blutdruck, einen trockenen Mund oder auch Übelkeit.

Die positiven Effekte von CBD sind sehr vielseitig und können bei Schmerzen, Krämpfen, Ängsten und vielen anderen Beschwerden Linderung bringen. So fanden Mediziner heraus, dass CBD blutdrucksenkend wirken kann.2)Khalid A. Jadoon, Garry D. Tan, Saoirse E. O’Sullivan: A single dose of cannabidiol reduces blood pressure in healthy volunteers in a randomized crossover study, Journal of Clinical Investigation Bei Akne und anderen entzündlichen Hautkrankheiten kann die entzündungshemmende Wirkung von CBD genutzt werden.3)Olah A et al., Differential effectiveness of selected non-psychotropic phytocannabinoids on human sebocyte functions implicates their introduction in dry/seborrhoeic skin and acne treatment. 2016, Exp Dermatol

In den umfassenden Ratgebern zu Wirkung und Nebenwirkungen von CBD findest du noch viele andere Anwendungsmöglichkeiten und Informationen!

Was du über die Anwendung von CBD Samen wissen solltest

Nachdem der Anbau illegal ist, empfehlen wir diese Anwendungsmöglichkeit hier ausdrücklich nicht. Wenn du Hanf anbauen willst um daraus verschieden CBD Produkte herzustellen, ist es besser du bestellst fertige Produkte im Shop - das geht nämlich ohne Risiko!

Neben den positiven Auswirkungen auf die Gesundheit durch das enthaltene Cannabidiol, sind CBD Samen - wie Hanfsamen generell - auch ein wertvolles Nahrungs- und Nahrungsmittelergänzungsmittel, da sie reich an ungesättigten Fettsäuren, Proteinen, Aminosäuren und Vitaminen sind.

Manche Nutzer decken z.B. einen Großteil ihres Eiweißbedarfs über CBD Samen. Du kannst sie also einfach essen indem du sie in ein Müsli gibt oder in einen Smoothie mixt.

Du kannst übrigens auch gemahlene CBD Samen in deinen Tabak mischen und rauchen!

Je nach Ziel der Anwendung verwendest du entsprechende Samen mit unterschiedlichem THC:CBD Verhältnis:

CBD Samen für medizinischen Zwecke

Bei der Verwendung für therapeutische Zwecke sind psychoaktive Nebeneffekte unerwünscht. Gefragt ist daher eine THC:CBD Ratio von 1:1, 1:2 oder 0:1. Neben dem Verhältnis ist hierbei auch der CBD Gehalt an sich wichtig. Wird eine hohe Dosis CBD benötigt, so sind die Samen entsprechend mit einem hohen CBD Gehalt zu wählen.

CBD Samen zur Entspannung

Ist das Ziel der Anwendung, eher das psychoaktive THC zu nutzen, bewegt sich das THC:CBD Verhältnis zwischen 2:1 und 1:1. Ein gewisser Anteil an CBD sorgt dabei dafür, den Genuss ein wenig sicherer und auch angenehmer zu machen.

Erfahrungen mit CBD

Nach welchen Kriterien findest du die besten CBD Samen?

Bei CBD Samen gibt es mitunter große Qualitätsunterschiede, die auf den ersten Blick nicht so leicht erkennbar sind. Du merkst also erst, dass du schlechte Qualität gekauft hast, wenn die Pflanzen schlecht oder gar nicht gedeihen.

Vor dem Kauf solltest du die folgenden Kriterien checken:

  1. Morphologie: Je nach Sorte haben die Pflanzen unterschiedliche Eigenschaften wie die Wuchshöhe oder Dichte. Manche wachsen besser im Freien, andere sind besser für die Indoor-Zucht geeignet. Auch die Blüten, Harzanteil oder Aroma können variieren.
  2. Ertrag: Wie sieht es aus mit der Erntezeit und dem zu erwartendem Ertrag?
  3. Aroma und Geschmack: Magst du es lieber zitronig, herb oder blumig?
  4. Anbau: Wie kompliziert ist der Anbau? Selbstblühende Pflanzen sind am besten geeignet für Anfänger - und Faule...
  5. Weitere Besonderheiten: Wie sieht es aus mit Lebenszyklus, Blütezeit, Dauer der Blüte, Erntezeit? Passt das zu deinen klimatischen Bedingungen? Wie hoch ist der CBD Gehalt und wie ist das THC:CBD Verhältnis?
  6. Preis: Schaue das die Samen den Qualitätskriterien entsprechen um ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis zu erzielen.
  7. Versand: Wie lange sind die Samen unterwegs und wie hoch sind die Versandkosten?

Ist es schlau, die Samen im Ausland zu kaufen?

Die gesetzlichen Regelungen zu CBD Samen sind kompliziert. Der freie Warenverkehr bringt zwar die Möglichkeit, Samen im Ausland zu bestellen, sind sie erst einmal bei dir eingetroffen, gelten aber wieder die nationalen Regeln.

Außerdem ist die Frage, ob die Samen überhaupt bei dir ankommen - in einigen Ländern wie z.B. Österreich dürfen Zollbeamte Briefsendungen öffnen. Es ist also meist eine Gratwanderung...

Wie funktioniert der Anbau von CBD Samen?

Wenn der Anbau nicht gerade verboten ist, wächst Hanf sowohl indoor als auch outdoor, er braucht aber in jedem Fall viel Licht und je nach Art der Samen mehr oder weniger Pflege und Aufmerksamkeit. Wenn du dein Wissen zum Thema Hanfanbau weiter vertiefen möchtest, klick dich zum Anbau-Artikel!

CBD ist legal

Ist der Erwerb und Anbau von CBD Samen legal?

Der Kauf von CBD Samen ist weitaus weniger problematisch als der Anbau. Liegt der THC Gehalt unter der 0,2% Schwelle, kannst du die Samen legal kaufen. Der private Anbau ist in den Ländern unterschiedlich geregelt, in den meisten EU-Länder, wie auch in Deutschland aber verboten.

Für die Landwirtschaft gibt es spezielle Genehmigungen mit strengen Auflagen. Zuständig ist in Deutschland das Bundesamt für die Landwirtschaft und Ernährung. Auf europäischer Ebene gibt es eine Samenbank, die diverse Samenstränge kontrolliert und freigibt.

In manchen Ländern ist der Anbau von reinem CBD Hanf erlaubt, allerdings musst du dann jederzeit nachweisen können, dass den Hanf unter dem THC Grenzwert liegt, was nicht so einfach ist, weil der Laie das nicht am Erscheinungsbild der Pflanze erkennt. Wenn du dir eine Menge Ärger ersparen willst, verzichte lieber auf den Eigenanbau!

Fazit

CBD Samen sind Samen der Hanfpflanze mit hohem CBD Anteil. Rein rechtlich ist die Sache schnell zusammengefasst: Kaufen ok, anbauen nicht ok!

Neben den typischen CBD Wirkungen wie Schmerzlinderung, Entspannung oder Entzündungshemmung können CBD Samen auch für die Ernährung wertvoll sein, da sie neben dem CBD auch reich an Aminosäuren, Proteinen und Vitaminen sind.

Quellen   [ + ]

Weitere Sorten im Überblick

Acapulco Gold

Acapulco Gold Eine der bekanntesten Sorten, Acapulco Gold, wurde mit dem Abendessen in einem Fünf-Sterne-Restaurant verglichen. Der Stamm kommt aus den Gebieten in und um Acapulco, Mexiko. Seine orangefarbenen Haare ähneln einem goldenen Nugget, mit goldenen, grünen und braunen Harzfarben, […]

Weiterlesen
White Fire OG

White Fire OG White Fire OG, auch bekannt als WiFi OG, ist ein 60%iger Sativa-Hybrid mit erhebenden und komfortablen zerebral fokussierten Effekten. Dieser Stamm kombiniert die besten Eigenschaften seiner Elternstämme: das saure, erdige, dieselbetriebene Aroma von Fire OG und die […]

Weiterlesen
Moby Dick

Moby Dick Moby Dick stammt aus Amsterdam und wird derzeit von Dinafem Seeds gezüchtet. Sein hoher THC-Gehalt macht ihn zu einem der stärksten Sativas. Diese Sorte, die 2010 von der Cannabis-Zeitung Soft Secrets als Gewinnerin von 'Girl of the Year' […]

Weiterlesen
ImpressumDatenschutz
Über uns
Sitemap