J1

J1, oder Jack One, ist eine High-End-Hybrid-Sorte, die immer beliebter wird. Obwohl es sich um einen Hybrid handelt, kategorisieren die Hochenergieeffekte den Stamm mehr am Sativa-Ende der Skala. J1 ist eine Mischung aus zwei berühmten Sativas, Skunk #1 und Jack Herer, und ist am besten bekannt für sein starkes, erhebendes, klares Summen, das Mobilität ermöglicht. Die Blüten sind smaragdgrün und frostig mit einem süßen Aroma, das an die unverwechselbare Schärfe von Jack Herer erinnert. Der scheinbar einzige Fehler dieser Sorte ist der Top-Shelf-Preis, der tendenziell mit ihrer außergewöhnlichen Qualität einhergeht.

Effekte & Wirkung von J1

Effekte
High
Glücklich
Motiviert
Konzentriert
Kreativ
Medizinisch
Stress
Erschöpfung
Depressionen
Schmerzen
Kopfweh
Nebenwirkungen
Trockener Mund
Ängstlich
Trockene Augen
Schwindel
Kopfweh

Aroma und Geruch von J1

Zitrus
Zitrus
Erde
Erde
Zitronig
Zitronig

Eigenschaften von J1 im Anbau

Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten
Höhe: 90 - 170 cm
Ertrag: 100-200g/qm
Blütezeit: 7-9 Wochen

Weitere Sorten im Überblick

Dutch Treat

Dutch Treat Im Laufe der Jahre ist Dutch Treat zu einer unverzichtbaren Sorte der Amsterdamer Cafés geworden. Die dichten, klebrigen Knospen riechen intensiv nach süßen Früchten, vermischt mit Pinien und Eukalyptusbäumen. Das zerebrale High kommt schnell an und lässt die […]

Weiterlesen
Lemon Kush

Lemon Kush Der allgemeine Konsens über Lemon Kush ist, dass es eine Mischung aus Master Kush und Lemon Joy ist. Es gibt jedoch züchterspezifische Variationen. Alien Genetics zum Beispiel erklärt ihren Lemon Kush als Hybrid zwischen Lemon G, einer geschätzten […]

Weiterlesen
Mr. Nice

Mr. Nice Mr. Nice ist eine Mischung aus der legendären G13-Sorte und der Hash Plant. Die Sensi Seed Bank, die seit den 80er Jahren nicht mehr erhältlich war, hat diese Belastung wieder auf den Markt gebracht. Es ist nach Howard […]

Weiterlesen
ImpressumDatenschutz
Über uns
Sitemap