Hanfbier – Das neue Trendgetränk in Deutschland?

Aaron Hernandez

Hanfbier ist einer der Top-Anwärter darauf, das Trendgetränk der nächsten Jahre zu werden. Es wird der spezielle Geschmack von Cannabis mit dem des allseits beliebten Bieres verbunden. Zudem bietet die Wirkung des Hanfs noch eine positive Wirkung auf den Körper, wodurch ein echter Mehrwert bei der Einnahme entsteht.

Wie bereits bekannt sein sollte wurde in Kanada, im Jahr 2018, der Anbau sowie Verkauf von Cannabis legalisiert. Durch diese Gesetzesveränderung in Kanada wurden zahlreiche Brauereikonzerne dazu motiviert, ein Cannabis-Bier auf dem Markt zu bringen. Es gibt mittlerweile zahlreiche verschiedene Sorten zu erwerben und auch alkoholfreie Varianten erfreuen sich einer großen Beliebtheit. In Deutschland hingegen sind die Begriffe, Biohanftrunk, Hanf-Bier-Mischgetränk sowie Hanfbier deutlich präsenter. Allgemein gibt es zahlreiche unterschiedliche Arten von Bier mit Hanfgehalt hierzulande.

Die verschiedenen Varianten in der Übersicht:

  • Hanfölbier: Hier werden statt Hanfextrakt mehrere ätherische Hanföle beigefügt.
  • Hanfblätterbier: Dem Bier wird hierbei nach dem Brauen ein Hanfextrakt hinzugemischt.
  • Hanfgeschmacksbier: Hierbei wird das Brauwasser lediglich mit Hanf aromatisiert
  • Hanfblütenbier: Es werden zerkleinerte Hanfblüten vor sowie nach dem Brauvorgang hinzugefügt.

Die Gesetzeslage in Deutschland gegenüber Cannabis Bier

Durch das herrschende Reinheitsgebot in Deutschland, darf ein Bier mit Hanfgehalt nicht als „Bier“ im Land verkauft werden. Es handelt sich stattdessen um ein Biermischgetränk, bei dem der Vertrieb sowie die Herstellung in Deutschland stattfindet. Diese Getränke dürfen sich dann in Deutschland mit dem Namen „Hanfbier“ schmücken.

Allgemein ist die Gesetzeslage rund um hanfhaltige Getränke noch sehr undurchsichtig. So wurde es bereits einigen Unternehmen aus Bayern sowie Berlin untersagt, deren Bier weiter in Deutschland zu vertreiben bzw. herzustellen. Es herrschen somit noch einige Unklarheiten im Bezug auf die Gewerbefreiheit, sowie das Reinheitsgebot, um eine landesweite Einigkeit zu erzielen.

Eine alkoholfreie und eventuell etwas gesündere Alternative zum Bier stellt Hanftee dar, welches definitiv einen Blick wert ist.

Der Unterschied zu Kanada

Natürlich ist das Cannabis-Bier aus Kanada nicht mit dem Äquivalent aus Deutschland zu vergleichen. Die Gesetzeslage ist eine völlig andere und daher ist auch die erlaubte Menge an Hanf deutlich geringer in Deutschland. Trotzdem lohnt sich der Griff zu einem Handgetränk auch hierzulande, denn der Geschmack ist sehr außergewöhnlich und lässt sich mit keinem anderen Getränk vergleichen. Zudem gibt es gerade in Deutschland noch viele Menschen, die noch nie ein Produkt mit Hanfinhalt zu sich genommen haben. Möglicherweise überzeugt genau das Lieblingsgetränk der Deutschen, das Bier, einige dazu, solche Produkte zu testen und die Bekanntheit dadurch in der Bevölkerung immer weiter zu steigern.

Wie lässt sich das Bier mit Cannabis am besten kaufen?

Selbst im einfachen Supermarkt finden sich heutzutage immer häufiger Getränke wieder, welche Hanf enthalten. Oft wird bereits auf der Verpackung auffällig groß damit geworben. Jedoch sind diese Produkte mit Vorsicht zu genießen, denn nicht gerade selten handelt es sich hierbei um Getränke, welchen lediglich Hanföl hinzugemischt wurde, um einen Hanf typischen Geschmack zu erreichen. Einen Mehrwert bieten diese Produkte jedoch nicht, denn es ist kein pharmazeutisches Cannabis enthalten und ebenfalls fehlen wichtige Bestandteile, wie CBD oder THC.

Wie wäre es mit einem gesunden Brot zum Bier?

Natürlich gehört zu einem leckeren Bier auch eine gute Mahlzeit. Wie wäre es beispielsweise mit einem leckeren Brot, das zusätzlich noch reich an Hanfproteinen ist? Leider ist es in klassischen Bäckereien unmöglich, Hanfbrot zu bestellen. Oder hast du in der Bäckerei um die Ecke bereits Hanfbrot entdeckt? Wir empfehlen dir deshalb, einfach selbst Hand anzulegen und deine Backkünste unter Beweis zu stellen. Dafür kaufst du beispielsweise auf Amazon eine Packung Hanfmehl und kannst dir mit unseren Rezepten ein richtig leckeres Brot backen. Guten Appetit!

Der Blick ins Internet lohnt sich

Aufgrund dessen empfiehlt sich häufig der Blick in einen renommierten Onlineshop, denn dort findet sich eine deutlich größere Auswahl vor. Zudem verfügen die Produkte oftmals über einen höheren Qualitätsstandard, welcher sich in der Wirkung sowie im Geschmack bemerkbar macht.

Die Zukunft bietet viel Potenzial

Hanfbiere und weitere Getränke mit Cannabisgehalt offerieren noch viel Potenzial und die Zeit wird zeigen, ob diese Möglichkeiten von der Getränkeindustrie genutzt werden. Zudem wird entscheidend sein, ob sich in den nächsten Jahren etwas an der Cannabispolitik in Deutschland verändert, um Getränke mit einem ähnlichen Hanfgehalt, wie in Kanada, zu ermöglichen. Es besteht daher die Chance, dass bereits bald Wein, Tee oder ein Energie Drink mit Cannabis zur Normalität wird und immer mehr Menschen Gefallen daran finden und von der Wirkung profitieren möchten.

ImpressumDatenschutz
Über uns
Sitemap