CBD Extrakt: Die Unterschiede zum herkömmlichen Cannabidiol & Hanföl erklärt

Du fragst dich wo der Unterschied zwischen herkömmlichen CBD, Hanföl und Cannabidiol Extrakten ist? Wir haben genauer hingeschaut und die wichtigsten Infos zusammengefasst.

von Aaron Hernandez

CBD Extrakt

In diesem Beitrag informieren wir über die Definition von CBD Extrakten, wie der Wirksoff extrahiert wird, welche Produkte vertrauenswürdig sind, Anwendungsgebiete & die richtige Dosierung. Zum Schluss präsentieren wir außerdem welchen Herstellern Vertrauen geschenkt werden darf.

Viel Spaß!

Was sind CBD Extrakte?

Mit dem sogenannten CO2 Verfahren, wird der Wirkstoff Cannabidiol der Hanfpflanze entzogen. Das Resultat: Reines CBD

Da dieses allerdings hoch konzentriert ist, wird es nicht verkauft, sondern in verschiedenen Produktformen angeboten. Dazu gehören:

  • CBD Kristalle
  • CBD Pulver
  • Cremes & Salben
  • Liquids
  • CBD Öl

In all diesen Produkten bildet ein CBD Extrakt die Basis. So werden hochprozentige Öle und Kristalle oft als CBD Extrakt bezeichnet, das ist aber nicht der richtige Begriff. Zwar kommen die Produkte mit über 25% Cannabidiol sehr nahe an ein Extrakt heran, sollten aber unterschieden werden.

Welche Extraktionsarten gibt es?

Als CBD Portal haben wir es uns zur Aufgabe gemacht alles über Cannabidiol zu erfahren. Dabei haben wir uns die Frage gestellt, wie der Wirkstoff dem Hanf entzogen wird. Hier sind die 4 gängigsten Extraktionsverfahren im Überblick, damit du beim Kauf auch richtig informiert bist:

  1. Die Trockensiebung: Hier werden die CBD haltigen Pflanzenteile so lange gesiebt, bis fast keine Rückstände an anderem Pflanzenmaterial übrig sind. Bei dieser Methode ist das Endprodukt jedoch kein vollständiges CBD Extrakt.
  2. Die CO2-Extraktion: Diese Art der Extraktion ist erstens sehr ökologisch und nachhaltig für die Umwelt und gleichzeitig ist das Resultat besonders rein. Beim Verfahren wird mit Hilfe von Kohlendioxid das CBD aus den Pflanzenteilen gelöst. Produkte, die mit dieser Methode hergestellt wurden sind besonders zu empfehlen.
  3. Die Wasserfiltration: In einem Filtersystem wird das CBD mit Wasserdruck von der Pflanze getrennt und im Anschlussverfahren intensiv getrocknet, dass es weiter verarbeitet werden kann.
  4. Alkohol: Mit hochprozentigem Alkohol kann das CBD ebenfalls extrahiert werden, diese Methode ähnelt der CO2-Extraktion, ist aber weniger nachhaltig und ökologisch. Eignet sich aber bei Nutzern, die ihr CBD selbst herstellen möchten.

Eine ebenfalls oft gestellte Frage im Zusammenhang mit Extrakten ist der Unterschied zwischen CBD Öl Extrakten und Hanfsamenöl. Gehen wir nun ins Detail

Hanfsamenöl

Was ist Hanfsamenöl?

Hanfsamenöl ist kein CBD Öl! Es ist ein aus den Samen des Nutzhanf gewonnenes Öl, welches als Speiseöl Verwendung findet. Hier werden die Samen kaltgepresst und es enthält minimale Spuren an Cannabinoide.

Dafür liefert es aber andere wertvolle Inhaltsstoffe, wie Omega 6 und Omega 3 Fettsäuren. Beide dieser Stoffe sind sehr wichtig für den menschlichen Organismus, da sie dabei helfen gegen Entzündungen vorzubeugen und die Zellen des Körpers erneuern können.

Hanfsamenöl ist die geeignetste Basis, um ein CBD Extrakt zu verbinden.

Anwendungsgebiete: Wirkungen der CBD Extrakte

CBD Extrakte haben dieselben Wirkungen und Nebenwirkungen wie alle Produkte, die Cannabidiol enthalten. Eine Überdosis ist zwar in der Regel nicht möglich, da CBD Extrakte aber von sich aus einen hohen Gehalt des Wirkstoffes haben, sollte das Erzeugnis mit Vorsicht behandelt werden.

Zu neben positiven Wirkungen gehören:

  • verbesserter Schlaf1)Shannon S, Cannabidiol in Anxiety and Sleep: A Large Case Series, 2019, Perm J
  • gesündere Haut
  • weniger Stress und reduzierte Panikattacken
  • gesenkter Blutdruck2)Khalid A. Jadoon, Garry D. Tan, Saoirse E. O’Sullivan: A single dose of cannabidiol reduces blood pressure in healthy volunteers in a randomized crossover study, Journal of Clinical Investigation
  • Depressionen3)Corroon J, Phillips JA., A Cross-Sectional Study of Cannabidiol Users. 2018, Cannabis Cannabinoid Res

Bedenke bitte, dass eine eindeutige Wirkung von CBD bis dato nicht belegt werden konnte. Die oben erwähnten Studien sind kurzfristige Betrachtungen. Für eine 100% zuverlässige Aussage sind längerfristige Forschungsarbeiten notwendig.

Zum Glück sind zahlreiche Erfahrungsberichte überall im Netz zu finden, sodass uns negative Ergebnisse sehr überraschen würden. Bitte konsultiere trotzdem bei der Anwendung von Cannabidiol bei schwerwiegenden Krankheiten immer einen Arzt oder Apotheker über mögliche Wirkungen.

Kann es zu Nebenwirkungen kommen?

Folgende Nebenwirkungen können bei einer erhöhten Dosis auftreten:

  • Müdigkeit
  • Übelkeit bis Erbrechen
  • Durchfall
  • Schwindelgefühl

Wenn du dich mehr für das Thema interessierst, findest du in unserem ausführlichen Ratgeber zu Nebenwirkungen und Wirkungen alle Einzelheiten, sowie aktuelle Studien.

Wie nehme ich CBD Extrakte ein?

Das kommt ganz darauf an, welches Produkt du gekauft hast. So gibt es die Extrakte zum Beispiel als Cremes, Öls, Kristalle und anderen Erzeugnissen, die je nach Form der Aufnahme anders und länger beziehungsweise kürzer wirken und bei verschiedenen Krankheiten besser zum Einsatz kommen können.

In unserem Einnahme Ratgeber findest du alle wissenswerte Informationen für die einzelnen Produkte.

CBD Extrakte Dosierung

CBD Extrakte richtig dosieren

Die richtige Dosierung hängt ebenfalls vom Produkt und der Krankheit ab. Außerdem spielt das Individuum eine wichtige Rolle. Je nach Verträglichkeit und Körpergewicht muss die Dosis angepasst werden.

In der Regel ist die Einnahme aber entweder sublingual, das heißt, das Öl wird über die Zunge aufgenommen; Kapseln werden geschluckt; Edibles werden gegessen und Cremes werden auf die Haut aufgetragen.

Die tägliche Verzehrmenge an CBD sollte nur im Gespräch mit einem Arzt überschritten werden.

In unserem Dosierungsartikel haben wir die einzelnen Produkte aufgelistet und helfen dir dabei, die richtige Dosis zu finden.

Unser Fazit

Der Begriff CBD Extrakt kann für Verwirrung sorgen. Setzt man sich aber damit auseinander, wird schnell Klarheit geschaffen. Einige Produkte werden zwar als Extrakt bezeichnet, sind aber nur mit CBD Extrakten versetzt, da das eigentliche Extrakt einen viel zu hohen Cannabidiol Gehalt haben würde.

Cannabidiol hat eine Vielzahl von Anwendungsgebieten und je nach Hersteller wird der Wirkstoff in verschiedenen Produkten verarbeitet, um in möglichst vielen Lebenslagen eine alternative Behandlungsmethode zu bieten.

Wir von Amigos Des Cannabis sind auf Langzeitstudien zum Thema gespannt und wie sich der Wirkstoff in den kommenden Jahren auf die Menschheit ausübt.

Hast du bereits Erfahrungen mit CBD Extrakten gemacht? Wie hat dir der Artikel gefallen? Hinterlasse einen Kommentar und diskutiere mit!

Quellen   [ + ]

Weitere Sorten im Überblick

Blackberry Kush

Blackberry Kush Diese meist indica Sorte ist eine Mischung aus Afghani und Blackberry Sorten und hat schöne dunkelviolette Knospen mit orangefarbenen Haaren. Die Pflanzen blühen nach 7-8 Wochen und sind keine besonders ertragreichen Pflanzen, aber die dichten, harten Nugs haben […]

Weiterlesen
Cinderella 99

Cinderella 99 Cinderella 99, auch bekannt als C99, oder einfach "Cindy", ist ein sativa-dominanter Hybrid, der von Mr. Soul of Brothers Grimm gezüchtet wurde. Sie ist am besten bekannt für ihre starken zerebralen hohen, süßen, fruchtigen Aromen und epischen Erträge. […]

Weiterlesen
Ghost Train Haze

Ghost Train Haze Ghost Train Haze, das ursprünglich von Rare Dankness gezüchtet wurde, ist eine Sativa-Kreuzung zwischen Ghost OG und Neville's Wrack. Im Gegensatz zu typischen Sativas wachsen bei Ghost Train Haze dichte Knospen, die in weißen, kristallklaren Trichomen bepflanzt […]

Weiterlesen
ImpressumDatenschutz
Über uns
Sitemap