Deadhead OG

Deadhead OG, ein moderner Klassiker der Westküste, wurde vom Meisterzüchter Skunk VA von Cali Connection Seeds kreuzen zwei bereits legendäre Sorten, Chemdawg 91 und SFV OG Kush.  Die meisten Phänotypen, die als sehr herzhafte und scharfe Sorte bekannt sind, weisen einen erdigen, pinkfarbenen Geruch und Geschmack auf, obwohl einige sich mehr an die Dieselaromen des SFV anpassen können.  Als Kreuzung aus zwei sehr potenten Stämmen erreicht Deadhead OG regelmäßig THC-Werte über 20%.  Die meisten Anwender beschreiben das High als zerebral und anregend, aber mit einem entspannten Körpergefühl.

Effekte & Wirkung von Deadhead OG

Effekte
Entspannt
Glücklich
Euforisch
High
Konzentriert
Medizinisch
Stress
Depressionen
Schmerzen
Schlaflosigkeit
Appetitlosigkeit
Nebenwirkungen
Trockener Mund
Trockene Augen
Schwindel
Kopfweh
Ängstlich

Aroma und Geruch von Deadhead OG

Erde
Erde
Scharf
Scharf
Pinie
Pinie

Eigenschaften von Deadhead OG im Anbau

Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten
Höhe: 90 - 170 cm
Ertrag: 200-400g/qm
Blütezeit: 7-9 Wochen

Weitere Sorten im Überblick

King Louis XIII

King Louis XIII König Ludwig XIII. mag am berühmtesten dafür sein, Perücken auf Men de Rigeur für den französischen Adel herzustellen, aber in Südkalifornien wird der Name an eine beliebte indica-dominante Sorte erinnern. Diese Sorte kündigt sich an, wie viele […]

Weiterlesen
Jillybean

Jillybean Jillybean von MzJill Genetics wird beschrieben als ein optimistischer und glücklicher Hybrid mit Aromen von würziger Orange und Mango. Diese Sorte ist die erste Wahl für kreative Köpfe und soziale Schmetterlinge, die tagsüber unbelastete Euphorie suchen. Jillybean wurde aus […]

Weiterlesen
White Fire OG

White Fire OG White Fire OG, auch bekannt als WiFi OG, ist ein 60%iger Sativa-Hybrid mit erhebenden und komfortablen zerebral fokussierten Effekten. Dieser Stamm kombiniert die besten Eigenschaften seiner Elternstämme: das saure, erdige, dieselbetriebene Aroma von Fire OG und die […]

Weiterlesen
ImpressumDatenschutz
Über uns
Sitemap