CBD Tee: Was du vor dem Kauf wissen musst, Empfehlungen & Tests

Du bist auf der Suche nach CBD Tee, willst dich aber ausgiebig über die besten Produkte, Hersteller, Legalität und Anwendungsgebiete informieren? Auch wir wollten mehr erfahren und haben uns daher auf die Suche nach Studien, Erfahrungen & Tests gemacht.

von Aaron Hernandez

CBD Tee

In diesem Artikel geben wir einen tiefgreifenden Einblick über die Wirkung, Anwendungsgebiete sowie Vor- und Nachteile des Cannabidiol Heißgetränks (eine schöne Umschreibung für CBD Tee), damit beim Einkauf kein Fehler unterläuft.

Ja, der Markt für CBD ist noch relativ neu. Da finden sich auch noch schwarze Schafe mit nur mittelmäßigen Produkten. Außerdem findest du am Ende des Artikels umfangreiche Erfahrungsberichte von Nutzern und Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Los geht’s!

Was ist CBD Tee?

CBD Tee sind getrocknete Blätter der Hanfpflanze, die einen erhöhten Cannabidiol Gehalt aufweisen. Diese gießt du mit kochendem Wasser auf und lässt sie 5 bis 10 Minuten ziehen. Erhältlich sind die Hanfblätter sowohl lose als auch in der Form von Teebeuteln.

Inhaltsstoffe

Je nach Hersteller sind 3 wesentliche Inhaltsstoffe enthalten. Keine Sorge: Alle (verlässlichen) Hersteller weisen eine nur geringe Dosis des psychoaktiven THC auf. Lass uns einen Blick auf die Eigenschaften werfen.

CBD (Cannabidiol) CBD stellt den Hauptwirkstoff des Tees dar. Verwendung findet das pflanzliche Mittel zum Beispiel zur Linderung von chronischen Schmerzen. Nahegelegt wurde dies auch in einer Studie1)Epifanio Mondello et al., Cannabinoids and spinal cord stimulation for the treatment of failed back surgery syndrome refractory pain. 2018, J Pain Res
CBG (Cannabigerol) Weniger bekannt ist Cannabigerol. In CBD Tee ist dieser Inhaltsstoff nur in Spuren enthalten. Gemäß Forschern kann er allerdings im Zuge des Entourage-Effekts zu einer Verbesserung der Bioverfügbarkeit von Cannabidiol führen
THC (Tetrahydrocannabinol) Der berauschende THC darf in CBD Produkten in Deutschland nur in einer maximalen Konzentration von 0,2% enthalten sein

Wirkung von CBD Tee - macht er “high”?

Du musst die beim Konsum von CBD Tee keine Sorgen machen. Das THC ist in nur sehr kleinen Mengen enthalten. Somit entsteht weder ein berauschendes Hochgefühl noch Abhängigkeitspotential.

Werfen wir nun einen genaueren Blick auf die Anwendungsgebiete.

Anwendungsgebiete

Folgende Symptome können einigen Forschungsergebnissen zufolge mit Hilfe von Cannabidiol behandelt werden:

  • Übelkeit: Einer Reizung der Magenschleimhaut und des Verdauungstraktes kann mit dem pflanzlichen Mittel auf natürlicher Weise entgegengewirkt werden.2)Parker LA1, Rock EM, Limebeer CL., Regulation of nausea and vomiting by cannabinoids. 2011, Br J Pharmacol
  • Stress: Cannabidiol kann Forschungsergebnissen3)Roitman P et al. A Preliminary, open-label, pilot study of add-on oral Δ9-tetrahydrocannabinol in chronic post-traumatic stress disorder. Clin Drug Investig. 2014;34(8):587-91. zufolge beruhigen und gegen Stress wirken.
  • Entzündungen: Cannabidiol könnte gegen Entzündungen 4)Olah A et al., Cannabidiol exerts sebostatic and antiinflammatory effects on human sebocytes. 2014 helfen.
  • Schlafstörungen: CBD könnte für die Nachtruhe förderlich sein5)Shannon S, Cannabidiol in Anxiety and Sleep: A Large Case Series, Perm J., 2019.

Trotz erster positiver Forschungsergebnisse, möchten wir darauf hinweisen, dass es noch keine 100%-ige wissenschaftliche Bestätigung durch Langzeitstudien über eine positive Wirkung von CBD gibt.

Allerdings würden uns negative Ergebnisse aufgrund der zahlreichen positiven Erfahrungsberichte mehr als überraschen.

Wann wirkt CBD?

Wann und wie schnell ein Effekt zu verspüren ist, hängt von zwei wesentlichen Aspekten ab. Zum einen unterscheiden sich hierbei alle Personen von Natur aus voneinander. Zum anderen hängt es sehr stark von der jeweiligen Form der Einnahme ab.

Vergleicht man beispielsweise das Inhalieren von CBD gegenüber der Aufnahme in Form eines Tees, wird der Wirkstoff bei ersterem über die Lungenbläschen aufgenommen, bei zweiterem über die Magenschleimhaut.

Beim Inhalieren setzt die Wirkung nahezu sofort ein, beim Tee dauert es zwischen 20 und 60 Minuten.

Außerdem wird die Wirkdauer des Tees auch davon beeinflusst wie lange die letzte Mahlzeit her ist. Je länger diese zurückliegt, desto schneller setzt die Wirkung ein.

Wirkstoffdauer

Generell kann man sagen, dass der Effekt bei der Einnahme über die Magenschleimhaut zwischen 1 und 6 Stunden anhält.

Nebenwirkungen von CBD Tee

Gibt es Nebenwirkungen bei der Einnahme von CBD Tee?

Ein wichtiger Hinweis ist, dass auftretende bekannte Nebenwirkungen von Cannabidiol eher schwach und selten sind. Nichtsdestotrotz kann es vorkommen, dass bei hohen Mengen folgende Symptome selten auftreten:

  • Verdauungsstörungen
  • Appetitlosigkeit
  • Schlafstörungen

Des Weiteren ist es ratsam, dass schwangere Frauen und Kinder bis einschließlich 2 Jahren kein CBD konsumieren. Diesbezüglich liegen nämlich noch keine Langzeitstudien vor.

Welche Vorteile bietet CBD Tee im Vergleich zu anderen Produkten?

Die Vorzüge des Tees liegen im Geschmack und der einfachen Art der Einnahme. Zu kaufen gibt es Tee nämlich in vielen unterschiedlichen Geschmackssorten.

Der zweite Vorteil liegt in der simplen Dosierung und sehr angenehmen Einnahme des Wirkstoffs Cannabidiol. Viele Menschen empfinden es als sehr unangenehm Kapseln oder Tabletten einzunehmen, deswegen bietet sich hier das Trinken eines Tees an.

Ist es legal in Deutschland CBD Tee zu kaufen?

CBD Tee ist aufgrund seines geringen Gehaltes des psychoaktiven Wirkstoffs THC (maximal 0,2%) vollkommen legal und frei verkäuflich.

So gelingt dir die Zubereitung des CBD Tees

Je nachdem, ob du den Tee lose oder in Beuteln gekauft hast, musst du circa 0,5g der Blätter in einen Beutel geben, das ist ungefähr ein Teelöffel.

Nun gießt du heißes Wasser auf den Beutel und wartest eine Ziehzeit von 5 bis 10 Minuten ab. Je länger die Ziehzeit, desto stärker fällt der Geschmack und auch die Wirkung aus.

Um den Effekt zu verstärken, empfehlen wir etwas Sahne oder Milch in den Tee zu geben. Dadurch wird dem Organismus die Aufnahme von CBD erleichtert.

Wie du CBD Tee selbst herstellen kannst

Für den Genuss des gesunden Heißgetränks, ist es nicht immer notwendig auf teure Teebeutel von hochpreisigen Marken zurückzugreifen. Auch kannst du ihn ganz einfach zuhause selbst machen!

Dazu benötigst du einfach einen “normalen” Tee, CBD Öl und Fett. Nun kochst du lediglich deinen Lieblingstee ganz normal auf und gibst das Öl dazu. Da sich Cannabidiol sehr schlecht in Wasser löst, brauchst du etwas Fett, zum Beispiel (Pflanzen-) Milch oder Sahne.

Durch die Beimischung fetthaltiger Produkte löst sich der Wirkstoff einerseits nicht nur besser im Tee, andererseits wird es dem Körper auch erleichtert den gesunden Wirkstoff aufzunehmen.

Rezepte für CBD Tee

Im Folgenden zeigen wir dir einige Ideen zur Zubereitung deines eigenen CBD Tees:

  • Kamille + CBD: Durch die zusätzliche Beigabe von Cannabidiol wird die beruhigende und entspannungsfördernde Wirkung von Kamille noch verstärkt. Diese Mischung kannst du beispielsweise vor dem Schlafengehen zu dir nehmen.
  • Pfefferminz + CBD: Diese Kombination ist vor allem geschmacklich empfehlenswert. Auch trägt die Pfefferminze dazu bei Mundgeruch zu verhindern.
  • Ingwer + CBD: Die entzündungshemmende Wirkung der Ingwerknolle wird ideal durch Cannabidiol ergänzt.
  • Hibiskus + CBD: Durch den hohen Gehalt an Vitamin C eignet sich dieser Tee bestens um die körpereigene Krankheitsabwehr zu stärken.
  • Grüner Tee + CBD: Hierbei ergänzen sich die beruhigende Wirkung des CBD mit der positiven Wirkung des Grünen Tees auf das Herz-Kreislaufsystem.

Decarboxylierung: Was bedeutet das?

Das kompliziert klingende Stichwort lässt sich einfach erklären. Dazu ist es wichtig zu wissen, dass CBD in der Hanfpflanze nur zu einem geringen Teil frei vorliegt. Zumeist ist das Cannabidiol in der Carboxylsäure CBDA gebunden.

In dieser Bindung kann der Körper den gesunden Wirkstoff jedoch nicht aufnehmen. Um eine Spaltung zu bewirken wird Hitze benötigt.

Um diesen Prozess beim Aufbrühen des Tees zu unterstützen, ist es möglich den Tee im Backofen etwas zu erwärmen und so die Abspaltung des CBDs von der Carboxylsäure einzuleiten. Hierdurch kann dein Körper mehr Cannabidiol aufnehmen, wodurch die gesunde Wirkung des Tees verstärkt wird.

CBD Tee rauchen

Ist es möglich CBD Tee zu rauchen?

Grundsätzlich besteht die Möglichkeit CBD Tee zu rauchen. Allerdings können wir dies nicht empfehlen. Wenn du Cannabidiol über die Lunge aufnehmen willst, so ist ein Vaporizer wohl die bessere Alternative.

Wie viel kostet CBD Tee?

Im Gegensatz zu herkömmlichen Tee, ist die Cannabidiol Variante relativ teuer. Die Preise variieren zwischen 10 und 30 Euro je nach Packungsgröße.

Wo kann man CBD Tee kaufen?

Wie bereits oben genannt, ist der Tee in Deutschland vollkommen legal und unterliegt somit keinen besonderen gesetzlichen Bestimmungen. Erhältlich ist das Produkt also in ganz normalen Läden und Drogeriegeschäften sowie online.

  • Nordicoil.de
  • Amazon.de
  • Apotheken
  • DM
  • Rossmann

Welche Alternativen bieten sich zu CBD Tee?

Einerseits gibt es andere Möglichkeiten innerhalb des CBD Spektrums. Zum Beispiel Kapseln, Öle oder Liquids. Auch existieren herkömmliche synthetische Medikamente, wie beispielsweise Aspirin zur Behandlung von Kopfschmerzen.

Qualitäts- und Kaufkriterien

Auf diese Dinge ist bei einem Kauf besonders zu achten:

  • Seriöser Händler: Auf dem Markt gibt es Anbieter, die Hygiene- und Sauberkeitsstandards nicht einhalten. Somit solltest du bei einem Kauf nach Zertifikaten und Testberichten von Kunden Ausschau halten.
  • THC Gehalt: Gesetzlich ist ein maximaler Gehalt von 0,2% dieses Wirkstoffes in Deutschland erlaubt. Gerade wenn du Produkte aus dem Ausland erwirbst, solltest du hier vorsichtig sein.
  • Anbau: Entscheidend für die Qualität des Produktes ist in erheblichem Maße wie die Ausgangsstoffe angebaut werden. Hier gibt es viele Hersteller, die einen klaren Einblick in die Bedingungen des Anbaus geben.
  • CBD Gehalt: Umso mehr CBD im Produkt enthalten ist, umso stärker ist die Wirkung bei einer Einnahme des Produkts.

Fazit

Alles in allem ist es für uns allemal einen Versuch wert, seine Beschwerden mit CBD Tee zu behandeln. Auch der verhältnismäßig hohe Preis lässt sich durch die nahezu nicht vorhandenen Nebenwirkungen und positiven Erfahrungsberichte rechtfertigen.

Solltest du also Freund einer gemütlichen Tasse Tee sein, dann probiere doch gerne mal die etwas andere Art des Teegenusses!

FAQ

Wo findet Hanf noch Verwendung?

Die Hanfpflanze ist vielseitig. So können die natürlichen Fasern in Kleidung, Medizin und Baustoffen verwendet werden.

Birgt CBD Tee Gefahren?

Im Gegensatz zum Konsum des berauschenden Marihuanas besteht bei CBD Produkten keine Gefahr der Abhängigkeit. Auch wirken diese Produkte nicht berauschend.

Befindet sich CBD im Hanftee?

Im Hanftee findet sich auch ein gewisser Anteil an Cannabidiol.

Wofür kann Hanftee verwendet werden?

Hanftee ist sehr vielseitig und kann bei sehr vielen verschiedenen körperlichen Leiden Abhilfe schaffen. Auch eignet sich der Tee zur gesunden Ergänzung der Ernährung.

Quellen   [ + ]

Weitere Sorten im Überblick

Sour OG

Sour OG Sour OG ist eine 50/50 Hybrid-Sorte, die ein echter Favorit unter denen ist, die einen ausgewogenen Sativa/Indica-Buzz lieben. Als Kreuzung aus zwei der beliebtesten und am weitesten verbreiteten Sorten der Welt (Sour Diesel und OG Kush) ist Sour […]

Weiterlesen
Herijuana

Herijuana Ursprünglich von Woodhorse Seeds gezüchtet, ist Herijuana eine Kombination aus der hoch angesehenen Humboldt County Afghan Indica namens Petrolia Headstash und einem Outdoor-Hybrid aus Kentucky, der nur als "Killer New Haven" bekannt ist. Diese Kombination wurde von den Züchtern […]

Weiterlesen
FPOG

FPOG  FPOG (AKA Fruity Pebbles OG) von Alien Genetics war ein zeitlich begrenztes Angebot des Züchters. Dieser süße Hybrid nimmt die Genetik von Green Ribbon, Granddaddy Purple und Tahoe Alien auf und kreiert einen tropischen, beerenartigen Geschmack, der an das […]

Weiterlesen
ImpressumDatenschutz
Über uns
Sitemap