CBD Liquid: Das gesündeste aller E Liquids

Aaron Hernandez

Die positiven Wirkungen von CBD werden in zahlreichen Artikeln im Internet beschrieben. Das Verdampfen von CBD Liquid in einer E-Zigarette stellt dabei eine der praktischsten und reinsten Methoden zum Konsum von Cannabidiol dar. Im folgenden Artikel erfährst du, ob das Verdampfen von E Liquid die beste Methode zum CBD-Konsum darstellt, welche Dosierung empfohlen wird, welche Wirkung das Liquid hat und wo du das Liquid kaufen kannst!

Diese Wirkungen kannst Du von CBD Liquid erwarten

Die am häufigsten genannten Wirkungen von CBD sind Entspannung, eine bessere Schlafqualität, die Anhebung der Stimmung sowie Schmerzlinderung bei z.B. Migräne. Da der für das Liquid verwendete Hanf extrem geringe Mengen des psychoaktiven Stoffes THC enthält, ist der Konsum völlig legal und für Drogentests unbedenklich. Ein Rausch ist ausgeschlossen. Hier bekommst du eine Übersicht der Wirkungen von CBD:

  • Entspannung und Stressabbau
  • Linderung von Schmerzen (Migräne usw.), Angststörungen, entzündlichen Krankheiten (Rheuma usw.) und Übelkeit
  • Steigerung die Schlafqualität
  • Anhebung der Stimmung
  • Entgegenwirken eines THC Rausches

Welche Vorteile bringt der Konsum von CBD als E Liquid?

CBD kann auf viele verschiedene Weisen konsumiert werden und erhält in der Medizin immer größere Akzeptanz. Eine, vor allem für Freunde des Verdampfens, beliebte Methode, ist das Verdampfen von CBD als Liquid in einem Vaporizer bzw. einer E Zigarette. Das Verdampfen des Liquid wird als gesundheitlich unbedenklich betrachtet. Voraussetzung ist dafür aber die Verwendung von Liquids ohne gefährliche Inhaltsstoffe. Beim Kauf kannst Du dich für Liquids mit oder ohne Aroma entscheiden. Alternativ kannst Du Dir auch Dein eigenes Liquid durch den getrennten Kauf einer Basisflüssigkeit plus des jeweiligen Aromas mischen und selber machen. Generell empfehlen wir allerdings, auf vorhandene Liquids zurückzugreifen und das Herstellen den Experten zu überlassen.

Wer jedoch selbst keinen Verdampfer besitzt und keine große Freude am dampfen findet, der muss sich auch zur Einnahme von CBD nicht extra einen solchen anschaffen. CBD kann z.B. ohne zusätzliche Hilfsmittel in Tröpfchenform eingenommen werden. Durch die Höhere Konzentration an CBD ist diese Einnahme sogar effektiver und günstiger. Der große Vorteil des Verdampfens ist jedoch der sofortige Eintritt aller Wirkungen von CBD, wie z.B. der entspannenden Wirkung.

CBD Liquid als gesunde Alternative zum Rauchen

Ideal ist das Liquid außerdem für Menschen, die mit dem Rauchen aufhören wollen aber trotzdem nach einer Alternative suchen, die ein gesundes Raucherlebnis bietet. Das CBD Liquid besteht in der Regel aus reinem CBD-Isolat und lebensmitteltauglicher Flüssigkeit. Es ist natürlich kein schädlicher Tabak enthalten und durch das nicht vorhandene Nikotin besteht außerdem keine Suchtgefahr.

Anders als beim Rauchen, wo Tabak verbrannt wird, wird das Liquid im Vaporizer ausschließlich verdampft. Dabei entstehen keine schädigenden Nebenprodukte. Das Verdampfen des Liquid eignet sich also prima zur Entwöhnung für Raucher, wobei der soziale Aspekt durch das gewohnte Rauchgefühl erhalten bleibt.

Die richtige Dosierung des Liquid

Für eine richtige Dosierung von CBD Liquid gibt es keine Vorgaben. Allgemein empfohlen wird zunächst mit einer niedrigeren Dosierung zu starten und die Wirkung auf den eigenen Körper auszutesten. Sollten keine negativen Nebenwirkungen eintreten, so kann die Dosierung erhöht werden. Die Liquids werden üblicherweise in einer Menge von 10ml pro Fläschchen angeboten. Eine mögliche Dosierungen beginnt hier bei 50mg bis zu 1g.

Der richtige Ablauf beim Verdampfen

CBD Liquids werden wie alle anderen Liquids verdampft. Der Ablauf ist ganz einfach: Du entnimmst das Liquid-Fläschchen aus der Verpackung und füllst es in den Tank Deines Vaporizer. Anschließend nimmst du einige Züge hintereinander – in etwa 3 bis 5. Danach pausiert du für 10 bis 20 Minuten und kannst daraufhin je nach gewünschter Wirkung weitere Züge nehmen.

Hier kannst Du CBD Liquid kaufen

Das Liquid gilt in Deutschland als Nahrungsergänzungsmittel und kann somit legal und ohne Verschreibung erworben werden. Erhältlich ist es in vielen Drogerien, Supermärkten sowie natürlich auf Ebay und Amazon. Auf letzterer Plattform kannst Du Dir zusätzlich viele Erfahrungsberichte und Bewertungen durchlesen und Dich so sehr einfach für ein Produkt entscheiden.

Besonders achten solltest du auf die Inhaltsstoffe des Liquid. Reine CBD Liquids bestehen in der Regel aus den 3 Inhaltsstoffen Propylenglycol, Glycerin und destilliertem Wasser. Zusätzlich kannst Du dich noch entscheiden, ob du lieber den puren CBD-Geschmack genießt oder noch zusätzlich natürliche Aromen Deiner Wahl enthalten sein sollen. Es gilt, um so weniger Zusatzstoffe, um so mehr CBD ist letztendlich auch enthalten.

Auf vielen Internetseiten werden besonders die Produkte des Herstellers Nordic Oil empfohlen, da diese frei von Zusatzstoffen sein sollen, einen guten Geschmack bieten und es überwiegend gute Test-Erfahrungen damit gibt.

CBD Liquid zum vorbeugen potentieller Krankheiten

Obwohl die Substanz keinesfalls als Heilmittel für bestehende Krankheiten angesehen werden kann, so lindert sie doch deren Symptome in Form von Schmerzen und nimmt so großen Druck von Psyche und Körper.

Alleine das so gesenkte Stresslevel kann eine große Auswirkungen auf die Vermeidung von Krankheiten haben. Die Substanz wirkt sich zudem positiv auf das Herz aus und kann so Schlaganfällen und Krebserkrankungen vorbeugen. Letztlich stärkt CBD sogar die Knochen und beugt Osteoporose vor.

CBD sollte nicht mit THC verwechselt werden

THC nennt man den psychoaktiven Wirkstoff der Hanfpflanze, welcher den Rausch beim Konsum von Marihuana auslöst. CBD hingegen ist ein weiterer Wirkstoff der Hanfpflanze, welcher keine psychoaktive Wirkung besitzt. Ganz im Gegenteil wirkt es dem THC sogar entgegen. Die Substanz wurde beim Erforschen der positiven Wirkungen von Cannabis entdeckt. Anschließend wurde sie isoliert und findet nun unter anderem in Liquids Verwendung.

Eignet sich das Liquid für Kinder?

Wie schon erwähnt besitzt CBD im Gegensatz zu THC keine berauschende Wirkung. Zudem sind keine negativen Nebenwirkungen bekannt. Der reine Wirkstoff ist also auch für Kinder unbedenklich.

Das gilt jedoch nicht für CBD Liquid. Da Liquid für die Verwendung in E-Zigaretten vorgesehen ist, darf es rechtlich nicht von Minderjährigen erworben werden. Hier könnten CBD Kristalle eine gute Alternative darstellen, die zwar sehr hochdosiert sind, aber zu 100% reines Cannabidiol enthalten und keine schädlichen Nebenstoffe enthalten.

Zusammenfassung

CBD Liquid stellt eine der besten Methoden dar, um von den vielen Vorteilen des CBD zu profitieren. Der größte Nachteil dieser Methode ist lediglich die notwendige Anschaffung eines Vaporizer. Außerdem sind die Liquids für Ihren CBD-Gehalt etwas teurer als reine Tropfen.

Der größte Vorteil der Liquids ist die Einnahme des CBD über den Atemweg. Hierdurch wird die Substanz nicht erst durch das Verdauungs-System geschleust, sondern gelangt direkt ins Blut und beginnt seine Wirkung innerhalb von Sekunden zu entfalten. Außerdem kann das Liquid auch prima unterwegs verdampft werden.

Insgesamt ist das Verdampfen des Liquid eine sehr unkomplizierte und schnelle Methode, um von CBD zu profitieren. Wenn die Vorteile für Dich überwiegen, schnapp Dir einfach einen passenden Vaporizer und das Liquid Deiner Wahl! Wir wünschen Dir viel Spaß beim dampfen!

 

ImpressumDatenschutz
Über uns
Sitemap