CBD Kristalle: Die reinste Methode zum Konsumieren von Cannabidiol

Aaron Hernandez

CBD Kristalle sind eine von vielen Möglichkeiten CBD einzunehmen. Der Vorteil liegt hier vor allem in den vielfältigen Konsummöglichkeiten. Mit den Kristallen kann man sich im Prinzip alle CBD-Produkte mit gewünschter Dosierung selbst herstellen. Es lässt sich somit leicht eine stärkere Wirkung erzielen. Im Folgenden erfährst Du alles über die richtige Dosierung, die Wirkung, die verschiedenen Methoden zur Anwendung der Kristalle und eine Empfehlung zum Kaufen der Kristalle.

Die Wirkung von CBD-Kristallen

Da die Wirkung der Kristalle durch ihren hohen Gehalt des Wirkstoffes CBD zustande kommt, sind die ausgelösten Wirkungen natürlich dieselben, wie bei allen anderen CBD Produkten auch. Lediglich die Intensität der Wirkungen, kann im Gegensatz zu anderen CBD-Produkten, hier durch eine entsprechende Dosierung variiert werden. Außerdem berichten viele Konsumenten von einer deutlich stärkeren Wirkung durch eine direkte orale Einnahme der Kristalle. Die Kristalle bzw. CBD besitzen keine berauschende Wirkung. Hier bekommst Du eine kurze Übersicht der positiven Wirkungen von CBD:

  • Entspannung und Stressabbau
  • Linderung von Schmerzen, Angststörungen, entzündlichen Krankheiten und Übelkeit
  • Steigerung der Schlafqualität
  •  Anheben der Stimmung

Die richtige Dosierung der Kristalle

Im Gegensatz zu anderen CBD-Produkten, ist die Dosierung bei den Kristallen viel wichtiger, da sie fast ausschließlich aus CBD bestehen. Es sind zwar keine gefährlichen Nebenwirkungen bei einer zu hohen Dosierung bekannt, dennoch wird empfohlen zunächst mit einer kleineren Menge zu starten und die Dosis, falls nötig, erst nach und nach zu erhöhen. So gibst Du Deinem Körper genügend Zeit, um sich an den neuen Wirkstoff zu gewöhnen und die Medizin bestmöglich anzunehmen.

Eine gute Empfehlung, um mit der Dosierung zu starten, ist maximal das Volumen eines Stecknadelkopfes an CBD Kristallen zu konsumieren (ca. 3,3 mg, es empfiehlt sich die Verwendung einer Waage). Da zu Beginn eine Tagesdosierung von 10 mg empfohlen wird, kannst Du diese Menge 3x am Tag einnehmen. Dazwischen solltest Du 3 bis 4 Stunden warten. In der Regel lassen sich die positiven Wirkungen schon mit dieser Menge erzielen, Krebspatienten können eventuell etwas höher dosieren. Falls jedoch keine Wirkung spürbar ist, kannst Du die Dosierung leicht erhöhen. Eine, nicht von jedem erwünschte, Nebenwirkung einer zu hohen Dosierung stellt z. B. Appetitlosigkeit dar.

Möglichkeiten zur Anwendung von CBD-Kristallen

Die wohl schnellste und einfachste Anwendungsmethode von CBD-Kristallen stellt die orale Einnahme dar. Dabei werden die Kristalle einfach unter die Zunge gelegt und direkt von der Schleimhaut im Mund aufgenommen. Das CBD beginnt hier sehr schnell zu wirken. Außerdem wird von vielen Konsumenten berichtet, dass die Wirkung bei dieser Einnahmemethode stärker sein soll.

Die Kristalle können auch verwendet werden, um andere CBD-Produkte selbst herzustellen. Beispielsweise können die Kristalle aufgelöst werden, um eigenes Öl daraus anzumischen. Dieses Öl kann anschließend mit vielen Lebensmitteln aber auch in Smoothies und Shakes konsumiert werden. Alternativ können die Kristalle auch verwendet werden, um gekauftes CBD-Öl durch die Zugabe der Kristalle in seiner Konzentration zu erhöhen. Weitere beliebte Methoden stellen das Rauchen oder Verdampfen der Kristalle dar.

Rauchen und Verdampfen der Kristalle

Geraucht werden können die Kristalle eigentlich auf jede erdenkliche Weise. Beispielsweise können sie einfach mit Tabak vermischt und in Zigaretten geraucht werden. Aber auch ein Vermischen der Kristalle mit Hanfblüten und das anschließende Rauchen in einer Öl- oder Wachs-Bong bietet sich an. Da die Kristalle selbst völlig geruchs- und geschmacksneutral sind, fallen sie weder im Geschmack noch im Geruch des Rauchs auf.

Eine wesentlich gesündere Konsum-Methode stellt hingegen das Verdampfen der Kristalle in einem Vaporizer da, der speziell für Öle und Wachse geeignet ist (Vaporizer zum Verdampfen von Kräutern sind nicht geeignet). Man fügt dem Vaporizer einfach die entsprechende Menge an Kristallen hinzu und verdampft diese.

Alternativ können die Kristalle zum Auflösen auch in Liquids für E-Zigaretten gegeben und vermischt werden. Die Inhaltsstoffe dieser Liquids sind jedoch oft gesundheitlich bedenklich. Daher ergibt es mehr Sinn, fertiges CBD-Liquid von Herstellern zu kaufen, die keine bedenklichen Inhaltsstoffe einsetzen. Ein Beispiel dafür ist der Hersteller Nordic Oil.

CBD-Kristalle legal kaufen

Die CBD-Kristalle werden in Deutschland als Nahrungsergänzungsmittel vertrieben und sind somit legal erhältlich. Außerdem ist der psychoaktive Wirkstoff THC nicht vorhanden, wodurch die Kristalle nicht für einen Konsum zu Rauschzwecken geeignet sind, wie es z. B. bei Marihuana der Fall ist. Auf Amazon ist das Angebot eher spärlich, wodurch auf separate Onlineshops zurückgegriffen werden muss.

Die Kristalle können in vielen Onlineshops erworben werden. Besonders zu achten ist darauf, dass es sich dabei um Kristalle mit einem hohen Reinheitsgrad handelt. Damit ist ein CBD-Gehalt in den Kristallen von min. 98 % gemeint. In den restlichen 2 % sollten außerdem keine Zusatzstoffe vorkommen, sondern nur andere Cannabinoide (also weitere natürliche Wirkstoffe aus der Hanfpflanze, wie CBD auch).

Eine sehr positive Erfahrung scheint hierbei die Firma Candropharm Konsumenten von CBD-Kristallen zu bieten. Die Produkte sind frei von Schadstoffen und zeichnen sich vor allem durch einen sehr hohen Reinheitsgrad aus.

 

ImpressumDatenschutz
Über uns
Sitemap