Der richtige Zeitpunkt für die Cannabis Ernte – Alles was du wissen solltest

Aaron Hernandez

Leider ist für uns ungeduldige Züchter die Ernte zum richtigen Zeitpunkt genauso wichtig wie der Anbau der Pflanze. Wenn du zu früh erntest, verlierst du Potenz und Cannabisertrag; zu spät und du kannst am Ende eine Ladung Schlafmedizin herstellen.

Du benötigst nur 3 Dinge, um die beste Marihuana-Erntezeit zu bestimmen:

  • Das Wissen, wann man ernten muss – das kommt in diesem Artikel!
  • Augen für die visuelle Inspektion – die hast du vermutlich schon eine Weile!
  • Ein Vergrößerungswerkzeug – Macht die glitzernden, harzgefüllten Trichome an Ihren Knospen besser sichtbar; obwohl nicht 100% notwendig, kannst du so deine Ernte perfekt planen, um genau die Effekte zu erzielen, nach denen du suchst.

Wenn es um die Vergrößerung von Werkzeugen für den Anbau geht, gibt es zwei Möglichkeiten:

Juwelierlupe – Dies ist die billigste Art, den Job zu erledigen. Leider ist es immer noch schwierig, damit den perfekten Einblick in die Entwicklung deiner Knospen zu bekommen, es sei denn, du hast wirklich großartige Augen.

Digitales Mikroskop – Ein Digitalmikroskop ist eines der besten Werkzeuge, um den richtigen Erntezeitpunkt zu bestimmen. Ein digitales Mikroskop kostet etwas mehr als eine Lupe und viele Modelle benötigen dafür noch einen Laptop, aber damit werden die Trichome wirklich richtig gut sichtbar und du kannst sogar Videos aufzunehmen, um sie danach erneut zu untersuchen oder eine zweite Meinung einzuholen. Du wirst dich fast unwohl fühlen, so nah kommst du an deine Trichome!

Es gibt im Wesentlichen zwei Techniken, die Grower verwenden, um den richtigen Zeitpunkt für die Ernte von ihren Pflanzen zu bestimmen.

#1 Methode zur Identifizierung der Erntezeit: Stempelmethode

Wir warten darauf, dass sich mindestens die Hälfte der weißen Haare verdunkeln und einrollen. Einige der Blütenstempel beginnen sich zu verfärben, aber es gibt weit weniger als 50% gekräuselte/dunkelnde Blütenstempel. Diese Knospen haben noch einige Wochen Zeit, bis sie ihren höchsten THC-Level erreichen. Die gute Nachricht ist, dass deine Knospen in dieser Zeit größer und dichter werden!

Ernte, wenn 60-70% der Haare abgedunkelt sind, für höchste THC-Werte.

Ernten Sie, wenn 70-90% der Haare abgedunkelt sind, um eine beruhigende Wirkung und einen Effekt gegen Angst zu erzielen, da sich ein Teil des THCs zum eher entspannend wirkenden CBN entwickelt. Bei einigen Sorten kannst du eine Reihe neuer Stempel sehen, die genau dann erscheinen, wenn du denkst, dass es bald soweit ist. Das ist normal, aber es passiert mehr als 3 Mal, solltest du sie trotzdem langsam ernten

Bei einigen Sorten ist es viel schwieriger zu sagen, wann die Zeit reif ist. Verschiedene Sorten können bei der Ernte unterschiedlich aussehen. Zum Beispiel können einige Sorten die meisten ihrer Stempel weiß halten, auch wenn sie erntereif sind.

Als nächstes werden wir die zweite (und VIEL genauere) Methode zur Überprüfung deiner Cannabispflanzen durchgehen, um zu sehen, ob sie erntebereit ist.

#2 Methode zur Identifizierung der Erntezeit: Trichome lesen

Mit dieser Methode betrachtest du die drüsig gestielten Trichome an den Knospen unter einer Lupe. Trichome sind die pilzartigen Auswüchse auf Cannabis, die dafür verantwortlich sind, dass sie so beliebt ist, denn sie enthalten das psychoaktive Tetrahydrocannabinol!

An manchen Stellen werden diese Trichome als Harzdrüsen bezeichnet. Diese Trichrome sind die „Kristalle“, oder das „frostige Zeug“, das sich auf deinen Knospen/Blättern ansammelt. Sie sind es auch, die Gras so klebrig machen.

Die Trichome, die du zu sehen versuchst, sehen aus wie kleine Pilze. Du kannst eventuell auch kleine, klare, haarähnliche Trichome ohne Pilzkopf sehen, aber diese beeinflussen die Potenz nicht, so dass du sie ignorieren kannst. Du bist an den Trichomen interessiert, die einen kleinen Ball oben drauf haben. Hier befindet sich ein Großteil des THC und anderer guter Dinge in Cannabis. Da diese Trichome das sind, was am meisten zur Potenz der Knospen beiträgt, wird Ihnen die Fähigkeit zu sagen, wann sie ihre höchsten THC-Werte erreicht haben, helfen, den richtigen Zeitpunkt für die Ernte deines Marihuanas zu wählen.

Cannabis-Trichome sind mit bloßem Auge schwer zu erkennen, daher benötigst du auch hier eine Juwelierlupe oder eine andere Möglichkeit, das Bild zu vergrößern, um die „Trichome-Methode“ zur Bestimmung der Erntezeit anzuwenden. Umgekehrt können einige Kameras Makroaufnahmen machen, die klar genug sind, um zu sehen, in welchem Stadium sich die Trichome befinden, aber diese können teuer sein.

Richtlinien für die verschiedenen Zeitpunkte

Wenn sich mindestens 40% der weißen Härchen braun gefärbt haben und die restlichen Trichome leicht glasig sind, so ist dies der früheste Erntezeitpunkt. Hier hat das Endprodukt dann eine eher energetische Wirkung und geht weniger auf den Körper.

Wenn sich mindestens 50%-70% der Härchen braun verfärbt haben und die restlichen eher milchig sind, erhältst du mit dem Endprodukt das stärkste High. Hier ist eine gute Balance zwischen einem euphorischen High und medizinischen Wirkungen gegeben, wie beispielsweise gegen Schmerzen.

Wenn sich über 70% der Härchen bereits dunkel verfärbt haben, so ist der Effekt des Produktes am Ende eher „in die Couch drückend“. Dieser eignet sich dann eher zum entspannen und ist nicht jedermanns Sache, für andere hingegen ist das die gewünschte Wirkung.

Den „perfekten“ Erntezeitpunkt gibt es nicht

Es kann schwer sein, den Unterschied zwischen klaren und milchigen Trichomen zu erkennen, besonders wenn man nicht beide Arten von Trichomen gleichzeitig sieht! Das ist völlig normal, und es braucht ein wenig Erfahrung, bis dieser Teil ganz einfach wird.

Wenn du beide Methoden kombinierst, erhältst du die besten Ergebnisse! Obwohl das Betrachten deiner Knospen nicht der genaueste Weg ist, um zu wissen, wann du ernten solltest, gibt es dir eine wirklich gute Richtung vor. Versuche, beide Ansätze zu kombinieren. Wenn deine Knospen nur weiße Blütenstempel haben, weißt du sicher, dass es nicht fast fertig ist, also wissen Sie auch, dass die Trichome an den Knospen noch nicht ganz bewölkt sind. Erst wenn die Knospen dem Blick auf die Ernte nahekommen, werden Trichome etwas zu sagen haben!

Zusammenfassung: Tipps & Tricks

Hier sind einige allgemeine Regeln für die Ernte von Marihuana basierend auf Trichomen und der Farbe der Haare / Stempel. Wenn du diese Regeln befolgst, wirst du jedes Mal wissen, wie du dein Weed perfekt erntest! Anschließend gilt es nur noch, dein Weed richtig zu trocknen und schon kann der Genuss losgehen!

  • Wenn weiße „Haare“ fast alle gerade herausstehen und Trichome alle noch durchsichtig (klar) sind, dann ist Ihre Pflanze zu jung und nicht erntereif. Die Ernte jetzt wird zu niedrigen Erträgen und nicht potenten Ernten führen.
  • Der Beginn des Erntefensters öffnet sich, wenn Ihre Pflanze meist keine neuen weißen „Haare“ oder Stempel mehr wachsen lässt und mindestens 40% der weißen Haare abgedunkelt und eingerollt sind.
  • Der höchste THC-Wert ist, wenn viele/meiste der Trichome milchig-weiß/trüb geworden sind (unter einer Lupe betrachtet). Trichome, die milchig sind, haben den höchsten THC-Spiegel und sind „erntereif“ und tragen zu mehr euphorischen und psychoaktiven Effekten bei. Zu diesem Zeitpunkt haben sich 50-70% der Stempel verdunkelt.
  • Einige Sativa & Haze-Sorten haben Trichome, die nie wirklich bernsteinfarben werden. Wenn sie größtenteils weiß geworden sind und nicht weiter voranschreiten, kann es Zeit zum Ernten sein!
  • Der „Couchlock“- oder Sedierungseffekt tritt gegen Ende des Topferntefensters ein, wenn die Trichome eine dunklere Farbe (meist Bernstein/Gold) angenommen haben. Die besten Ergebnisse von Bernsteintrichomen kommen von Indica-Stämmen. Die bernsteinfarbenen/gelben Trichome tragen zu einem „Body High“ bei. Ein Teil des THC hat sich in weniger psychoaktives CBN umgewandelt, das beruhigende und angstlösende Wirkungen hat. Mit einigen Sorten werden die Trichome sogar rot oder violett werden! Ich mag es, dann zu ernten, wenn 20% Bernstein geworden sind. Zu diesem Zeitpunkt haben sich 70-90% der Stempel verdunkelt. Die spätere Ernte erhöht die sedierende Wirkung, kann aber auch die psychoaktive Wirkung reduzieren.
  • Wenn Trichome anfangen, grau oder verdorrt auszusehen, ist das Erntefenster vorbei, und die Knospen werden dich ohne viele psychoaktive Effekte schläfrig machen. In der Regel dauert es mehrere Wochen (4 oder mehr) ab Beginn des Erntefensters, bis dies geschieht. Es ist viel einfacher, zu früh zu ernten als zu spät!

 

ImpressumDatenschutz
Über uns
Sitemap